Krautnudeln in 15 Minuten

Krautnudeln...immer wieder lecker, sehr deftig. 

In 15 Minuten sollte das Gericht zubereitet sein, wenn man vorher alle Zutaten bereitgestellt hat. Außerdem brauchen wir einen großen Topf zum Kochen der Pasta, und eine Stielpfanne.

Wir benötigen für 2-4 Portionen:

  • 1 halben mittelgroßen Weißkohl
  • 2-3 Knacker
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500gr Orecchiette (Pasta) oder andere Pasta (Bandnudeln etc.)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Öl (Sonnenblumen oder Olivenöl)

Auf den Herd kommt der Topf mit dem Wasser für die Nudeln, das Wasser wird gesalzen (etwas mehr Salz noch...). In die Pfanne kommt ein Tropfen Öl, als Kickstarter zum Auslassen der Knacker. Die Knacker haben wir unterdessen geschnitten, schön grob. Und ab in die Pfanne, bei kleiner Hitze einfach 5 Minuten schmorgeln lassen. Mittlerweile sollte das Nudelwasser kochen - die Orecchiette kommen in den Topf und brauchen 12 Minuten bis sie al dente sind. Das gibt uns Zeit, den Weißkohl in grobe Streifen zu schneiden.

Zusammen mit der kleingehackten Zwiebel und der zerquetschten und gehackten Knoblauchzehe gesellt sich der Weißkohl zu den Knackern in der Pfanne. Kurz anbraten, zwei Minuten. Der Weißkohl soll nicht braun werden. Jetzt mit Salz, Pfeffer, einer Spur geriebener Muskatnuss und etwas gemahlenem Kümmel würzen. Achtung, die Knacker liefern schon eine Menge Salz, also schön vorsichtig beim Nachsalzen. Ein Schluck Nudelwasser (halbe Tasse) kommt nun zum Weißkraut. Unter Umrühren das Weißkraut einfach 3-4 Minuten weiter schmoren. Die Pasta ist nun wohl fertig. Also abgießen, und zum Weißkraut und den anderen Zutaten in die Pfanne geben. Kurz anschwenken, und servieren.

Hier noch mal die Darsteller, wie immer in der Reihenfolge ihres Auftrittes:


Orecchiette


Olivenöl


Knacker (geschnitten)


Weißkohl


Knoblauch


Zwiebel


Salz


Pfeffer


Kümmel


Muskatnuss


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

0 / 500 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 2-500 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Diese Seite teilen

    

RSS Feed für "Die Kochecke"

 Wenn Du immer auf dem aktuellen Stand in Bezug auf die Kochecke bleiben willst, dann kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren.